Fußballer spenden für Krebskranke

Jede Menge Spaß hatten die Akteure der „Abenteuer-Fußballwoche“ in Scharbeutz. (KG)

Erlöse aus der „Abenteuer-Fußballwoche“ kommen kranken Kindern zugute.

Eine ganze Woche lang drehte sich beim Kinder-Club der Tourismus- Agentur Lübecker Bucht (TALB) alles um Fußball. „Um die Wartezeit zwischen der Fußball-EM und dem Start der Bundesliga für die kleinen Fußballbegeisterten zu verkürzen, haben wir zum ersten Mal eine ‚Abenteuer-Fußballwoche’ in der Lübecker Bucht veranstaltet“, berichtet Hansjörg Conzelmann von der TALB, der das Projekt organisatorisch mit betreute.

Es wurde trainiert, Fanplakate und Banner gebastelt und Fußballtrikots selbst gestaltet.

Die Abenteuer-Fußballwoche endete nun mit einem Turnier am Aktionsstrand, welches vom Café Wichtig und dem Sportgeschäft Decathlon unterstützt wurde. „Trotz der außerordentlich hohen Temperaturen haben sich viele Kinder und Jugendliche beteiligt“, freut sich Hansjörg Conzelmann. „Und sie zeigten viel Ehrgeiz, sodass manche Partie erst im Elfmeterschießen entschieden wurde.“

„Die Teilnahme an der Fußballwoche und am Turnier war kostenlos, aber wir haben um Spenden gebeten, die wir einem karitativen Zweck zuführen wollten“, ergänzt Sonja Zastrow von der TALB. 275,51 Euro waren zusammengekommen, die an Heidemarie Vesper von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder übergeben werden sollten.

Spontan rundete Salsa-Trainer Rasoul den Betrag auf 300 Euro auf. Von zwei Strandbesuchern, die anonym bleiben wollten, wurde der Betrag um weitere 100 Euro und noch einmal 50 Euro aufgestockt, so dass Heidemarie Vesper die stolze Spendensumme von 450 Euro entgegennehmen konnte.

„Ein rundherum gelungener Tag“, freuten sich Organisatoren und Akteure. „Es hat viel Spaß gemacht und darum ist für das nächste Jahr auch eine Wiederholung geplant“, fasst Sonja Zastrow zusammen.

KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.