Kita-Anbau wurde eingeweiht

Kita-Leiter Michael Neese, Stellvertreterin Jutta Zimdars, Geschäftsführer Achim Steinhoff und Architekt Uwe Witaszak vor dem Anbau. (ES)

Die Kindertagesstätte an der Christuskirche hat einen Anbau bekommen. Dieser wurde jetzt eingeweiht. Insgesamt wurden 560000 Euro investiert. 310

000 Euro zahlt die Stadt, 240000 Euro kommen als Fördermittel vom Land. Die Evangelisch-Lutherische Kindertagsstätten GmbH als Träger übernimmt 10000 Euro. Der Anbau ist 175 Quadratmeter groß und bietet Raum für je eine Elementar- beziehungsweise Krippengruppe sowie einen Garderoben- und Sanitärtrakt. Die entstandenen Räume „sprechen für sich“, sagte Achim Steinhoff, Geschäftsführer der Evangelisch-Lutherischen Kindertagesstätten GmbH. Die Erweiterung war notwendig, um dem wachsenden Bedarf an Betreuungsplätzen für die Kleinsten gerecht zu werden.

„Die ersten Rückmeldungen der Eltern sind durchweg positiv“, sagte Michael Neese, Leiter der vor 70 Jahren gegründeten Kita an der Christuskirche, und sich freut, dass die verlässliche Betreuung der jüngsten Bad Schwartauer nun noch mehr gewährleistet ist. „Es hat Spaß gemacht“, erklärte Architekt Uwe Witaszak. „Die Zusammenarbeit mit dem Kita-Team und den Eltern der Kinder war sehr gut.“ ES

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.