Spende für die Wachgänger

Noch bis Mitte September sorgt die DLRG für Sicherheit am Travemünder Kurstrand. 136 Rettungsschwimmer werden die Saison über in Travemünde Dienst getan haben. Mit Wachgeld und Verpflegungssatz bekommen sie 17 Euro am Tag. Das reicht nicht für die Kosten: „Unsere Leute müssen sich selber einkleiden“, erklärt DLRG-Chef Frank Hertlein. Aus Spenden können vom Cap über das T-Shirt bis zur Trillerpfeife Zuschüsse gegeben werden. Spenden wie die 1500 Euro, die jetzt vom Lions Club Lübeck Passat überreicht wurden, kommen also direkt den Travemünder Wachgängern zugute.

Der Lions Club nimmt das Geld mit seiner Veranstaltung „Christmas Belcanto“ ein, die am 4. Dezember nun schon zum 8. Mal im Travemünder Atlantic Hotel stattfindet. Auch im kommenden Jahr soll wieder ein Scheck überreicht werden. Foto und Text: HN

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.