Mit Cro im „Kino unterm Ostseehimmel“

Nahm sich viel Zeit für Selfies mit seinen Lübecker Fans: Rapper Cro beim Travemünder Open-Air-Kino. (HN)

Eine lange Schlange vor dem Einlass, ein gut gefüllter VIP-Bereich mit Lübecker Prominenz und ein gefragter Star mit Bodyguards: Die Eröffnungsveranstaltung von „Kino unterm Ostseehimmel“ bot am Mittwochabend einen Hauch von Filmfestspielen. Zum Freiluftkino am Strand hatte sich Cro, der „Rapper mit der Pandamaske“ angekündigt. Schnell füllte sich das abgesperrte Areal an den Travemünder Strandterrassen. Bei Facebook schrieb LTM-Geschäftsführer Christian Martin Lukas von 1300 Besuchern.

Gegen halb neun jedenfalls stieg Cro unter Gekreische der Fans und Blitzlichtgewitter der Fotografen aus einem dunklen Van. Ganz entspannt nahm er sich Zeit für Selfies mit seinen jungen Fans und gab Autogramme auf allem, was im gereicht wurde: vom Skateboard bis zum Football.

Ein kurzes Interview mit Schauspielerin und Moderatorin Nova Meierhenrich wurde auf die große Leinwand übertragen, auf der dann auch Ausschnitte aus dem ersten Cro-Kinofilm „Unsere Zeit ist jetzt“ zu sehen waren. Der Film kommt am 6. Oktober in die Kinos. In Travemünde konnte man jetzt einige Szenen sehen, die über den vor gut zwei Wochen im Internet veröffentlichten Trailer hinausgehen.

Danach sah man etliche Fans zum Ausgang strömen. Mancher hatte sich offenbar eine Kinokarte gekauft, nur um Cro zu sehen. Dann begann die eigentliche Vorstellung des Films „Der geilste Tag“.

Das Travemünder Strandkino scheint auch Rapper Cro gefallen zu haben: Er setzte sich jedenfalls mit Maske auf eine Wolldecke im Sand, um gemeinsam mit den Besuchen Matthias Schweighöfers Road-Movie zu gucken.

Im „Kino unterm Ostseehimmel“ werden noch bis Sonntag, 28. August, täglich Filme gezeigt. Info und Karten gibt es unter www.cinestar.de. HN

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.