DIA – Vortrag: „Zwischen Ischia und Amalfi“

 

Manfred Lietzow lädt am Montag, 29. August, um 19.30 Uhr zu einem Dia-Vortrag mit dem Titel „Zwischen Ischia und Amalfi“in die Asklepios-Klinik am Kurpark, Haus. II ( Vortragssaal ).

Schon die alten Griechen und Römer schätzten die geografische Lage und paradiesische Landschaft der Insel Ischia mit ihren heilenden Thermalquellen im Golf von Neapel. Auch Manfred Lietzow war dort und berichtet von einer Frühjahrs-Studienreise.

Ischias Aufstieg zum Modebad begann bereits im 18. Jahrhundert und ließ die grüne Insel schnell zur „Isola tedesca“, also zur „Insel der Deutschen“ aufsteigen. Das war sicher noch vor 20 Jahren der Fall, heute hat sich die Insel wieder auf ihre italienischen Besucher zurückbesonnen. Trotzdem erfreuen sich noch viele deutsche Kurgäste der heißen Thermalbäder, der hervorragenden Inselweine, der Wanderungen durch das vulkanische Gebirge des ca. 800 Meter hohen Monte Epomeos, der kleinen Strände in den idyllischen Badebuchten, allen voran die „Spiaggia di Citara“, dem populärsten Strand oder den auf dem Festlande gegenüberliegenden Ausflugszielen zwischen Neapel und Amalfi. Foto: Lietzow

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.