Kicker im Wechselbad der Gefühle

Je ein Sieg ein Unentschieden und eine Niederlage stehen für die Fußballer des NTSV Strand 08 in der SH-Liga und für den TSV Pansdorf in der Verbandsliga zu Buche.

Nach dem 1:4 bei Eutin 08 feierten die Strandpiraten einen 2:1 (2:0)-Erfolg über den Oldenburger SV. Vor 230 Zuschauern trafen Torjäger Pajonk (28.) und Senger (41.). Nach dem Seitenwechsel traf nur noch Oldenburgs Sahin (61.). Auch gegen den VfR Neumünster führte Strand mit 2:0 durch Treffer von Blazhevski (5.) und Suew (7.). Zwei Fehler brachten 08 um den Lohn: Erst verursachte Thiel einen Foulelfmeter, den Tidim (47.) verwandelte. Dann unterlief Blazhevski einen Fehlpass, den Khemiri (87.) noch zum 2:2-Endstand ausnutzte. Weiter geht’s am Mittwoch in Schönkirchen und am Samstag in Schilksee.

Auch der TSV Pansdorf ging durch ein Wechselbad der Gefühle: Nach dem 2:2 in Travemünde folgte ein 3:2 gegen Elmenhorst – und ein 0:1 (0:0) gegen den 1. FC Phönix. Dias (67.) traf für die Lübecker, während Pansdorfs Behrens (75.) mit einem Foulelfmeter an Keeper Mecker scheiterte. Am Mittwoch muss der TSV nach Pölitz und am Samstag zum SV Eichede II.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.