Unterstützung für die DaZ-Klassen

Die Kinder der DaZ-Klasse und ihre Klassenlehrerin Vanessa Curro , Gustaf Deier (Schulamt) sowie Sibylle Draber freuen sich mit der Grundschulkoordinatorin Beate Jobmann über die Spende, die von Gero Flatau und Christoph Gottlob überreicht wurde. (KvD)

Erlös der 2. Spendengala in Höhe von 4072 Euro wurde übergeben.

Mit großer Freude nahmen Gustaf Dreier, Vorsitzender der Fachgruppe Schulaufsicht/ Schulverwaltung, und Sibylle Traber, Kreisfachberaterin Deutsch als Zweitsprache (DaZ), in der Julius-Leber-Schule den Spendenscheck in Höhe von 4072,80 Euro aus den Händen von Gero Flatau und Christoph Gottlob vom Verein Lübsches Blech entgegen.

„Wir freuen uns darüber, den Erlös der 2. Spendengala in St. Marien für die Ausstattung der neun DaZ-Klassen an insgesamt sieben Standorten in Lübeck verwenden zu können“, so Dreier. Für die Julius-Leber-Schule wünscht sich Grundschulkoordinatorin Beate Jobmann von dem Geld neue Wortbildkarten, Lernspiele und Bücher für den Sachunterricht. Derzeit werden 27 Kinder in zwei DaZ-Klassen an der Julius-Leber-Schule unterrichtet. „Es macht viel Freude, die Flüchtlingskinder zu unterrichten. Sie lernen wirklich gerne und die Fortschritte innerhalb nur eines Jahres sind beachtlich“, weiß

Klassenlehrerin Vanessa Curro zu berichten.

Der Verein Lübsches Blech organisierte gemeinsam mit der St.-Marien-Gemeinde unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident a.D. Björn Engholm am 30. Juni die zweite musikalische Spendengala in St.

Marien für Flüchtlinge. Das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck, Prof. Rico Gubler, der Shantychor Möwenschiet, der Oberstufenchor der Freien Waldorfschule Lübeck, die Folkband Glenfiddle, das Jazz-Duo Oeding + Köhler sowie das Blechbläserensemble Lübsches Blech gestalteten einen vielseitigen und anspruchsvollen Abend zugunsten der Lübecker DaZ-Klassen. KvD

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.