Senatoren-Besuch bei „Reisen ohne Koffer“

Senator Sven Schindler (re.) kam nicht ohne Gastgeschenk vorbei. (Kerstin Behrendt)

Senator Sven Schindler besuchte die Gäste der beliebten Seniorenfreizeit „Reisen ohne Koffer“ im Theodor-Schwartz-Haus in Brodten/Travemünde. Im Gepäck hatte er als Gastgeschenk einKrocketspiel und zwei Sonnenschirme. „Das Spiel können wir morgen auf dem Rasen neben dem Haus gleich ausprobieren“, freute sich Edda Steen, die sich mit vier weiteren Kräften ehrenamtlich um die Gäste kümmert.

„Reisen ohne Koffer“ richtet sich insbesondere an ältere Menschen, die keine längeren Reisen unternehmen können oder möchten. Sie können dort neue Menschen kennenlernen und die Gesellschaft mit anderen genießen. Die Gäste werden am Morgen mit dem Bus aus Lübeck nach Brodten gefahren und am Nachmittag wieder zurück gebracht. Während des Tages haben sie die Möglichkeit, Spaziergänge zu machen, zu spielen und die Gemeinschaft zu genießen. Verwöhnt werden sie mit einem zweiten Frühstück, einem leckeren Mittagessen und nachmittags mit Kaffee und Kuchen. „Insbesondere auf die gemeinsamen Mahlzeiten freuen sich viele unserer Gäste, die sonst alleine leben,“ berichtet Kerstin Weber-Spethmann von der Vorwerker Diakonie Lübeck.

Jede Freizeit dauert zehn Tage und wird abwechselnd von Awo, Caritas und Vorwerker Diakonie angeboten. Die Teilnahme kostet 18 Euro pro Tag. In der letzten Freizeit dieses Sommers – vom 1. bis 12. August – sind noch Restplätze frei.


» Anmeldung bei der Awo unter Telefon 0451/79 88 414

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.