Deutsch lernen mit dem singenden Affen Bonobo

Durch den singenden Affen Bonobo lernen die Kinder auf spielerische Weise die deutsche Sprache. (hfr)

„Liederspaß mit Bonobo – Na sowas!?“ ist als Liederbuch für junge Deutschlerner konzipiert. Als Titelfigur führt der Affe Bonobo die Kinder von Lied zu Lied und sorgt für fortwährenden Spaß beim Lernen. Mit viel Spaß sollen Kinder aus dem Grundschulsektor und Flüchtlingskinder die deutsche Sprache lieben lernen. „Man lernt singend viel leichter und bekommt schnell eine gute Aussprache“, erklärt der Lübecker Musiklehrer Hans Niehaus, der während eines Aufenthaltes im Westjordanland in der deutsch-palästinensischen Schule Talitha Kumi gemeinsam mit Kindern und einheimischen Lehrern seine neuen Deutschlernlieder erprobten konnte. Die Lebenshilfe Ostholstein will dazu beitragen, dass sich diese gute Idee schnell verbreitet und möchte auf der Basis dieses Unterrichtsmaterials einen Chor aufbauen. Die Lebenshilfe Ostholstein startet mit einem kostenfreien Ferienangebot für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren, die gerne singen und Spaß

an Musik haben. Es wird gesungen, getanzt, gebastelt und für eine Aufführung geprobt. Am Ende der zwei Tage sind alle Eltern und Freunde zu einem kleinen Konzert eingeladen.

Das kostenlose Ferienangebot der Flüchtlingshilfe Bad Schwartau in Kooperation mit der Stadtjugendpflege findet am Donnerstag, 28. Juli, von 14 bis 17 Uhr, und Freitag, 29. Juli, jeweils von 14 bis 17 Uhr im Stadtteilzentrum in Cleverbrück, Hauptstraße 30, statt. Die Aufführung, zu der Eltern und Freunde eingeladen sind, beginnt dort am Freitag um 16.30 Uhr.

»Weitere Info und Anmeldung unter Telefon 0451/ 49056635 oder E-Mail an: info@fluechtlingshilfe-bad-schwartau.de.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.