Gartenschau zählt 200000 Geländezugänge

Dana Griffel aus Niedersachsen wurde als 200000ste Besucherin der Gartenschau geehrt. Sie kam mit Bruder Luca, Mutter Silke und Vater Oliver – ein ehemaliger Soldat der Rettberg-Kaserne – nach Eutin. (Graap)

Am 1. Juli um 12.14 Uhr betrat die 200000ste Besucherin das Gelände der Landesgartenschau in Eutin: Die zehnjährige Dana Griffel, die mit ihren Eltern und Bruder Luca aus Lüneburg angereist war, wurde mit Blumen und einem LGS-Fanpaket beglückt. Genau genommen handelte es sich um den 200000sten Geländezugang, denn in der Statistik wird jede Nase gezählt, ob sie nun mit Tages-, Dauer- oder Arbeitskarte durch den Einlass marschiert ist.

Bisher wurden knapp 11400 Dauerkarten verkauft, über die Zahl der abgesetzten Tagestickets hüllen sich die Veranstalter weiterhin in Schweigen. „Wir sind mit den Zahlen zufrieden“, gibt LGS-Geschäftsführer Martin Klehs lediglich zu Protokoll. „Aber eine echte Bewertung ist erst nach der jetzt beginnenden Ferienzeit möglich“, fügt er hinzu. „Wir fokussieren uns nun vor allem auf die Sommersaison an der Ostseeküste, um die Urlauber als Tagesgäste für die Landesgartenschau zu gewinnen.“ vg

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.