ZOB ist Thema im Bauausschuss

Am kommenden Mittwoch, 6. Juli, findet um 18 Uhr erneut eine Sitzung des Bau-, Entwässerungs- und Feuerwehrausschusses der Stadt Eutin im Bauamt, Lübecker Straße 17, statt. Beraten wird über die Wiederherstellung der Schutzhütte am Bebensundweg, die einer Brandstiftung zum Opfer gefallen ist. Die Verwaltung schlägt vor, die Hütte am bisherigen Standort zu errichten, aber für die Dacheindeckung Schiefer statt Reet zu verwenden. Die Kosten sind durch die Versicherung gedeckt. Außerdem auf der Tagesordnung: die Umgestaltung des ZOB. Als erster Schritt zur Realisierung der vorliegenden Planung müssen die zwei Gebäude zwischen bestehendem ZOB und Parkplatz Heinrich-Westphal-Straße abgerissen werden. Der geplante Busbahnhof wird gegenüber seiner jetzigen Lage nach Süden verschoben. So entsteht gegenüberliegend der Anbindung zur westlichen Peterstraße eine platzähnliche Fläche, die mit einer abgesetzten Straßenquerung eine klare Leitung der Fußgänger Richtung Innenstadt schafft.

»Infos unter www.eutin.de

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.