„Ice Age“: Jetzt geht’s ab ins Weltall!

Der eiskalte Wahnsinn geht weiter: Scrat stößt bei seiner endlosen Jagd nach der unerreichbaren Nuss in neue Dimensionen vor: Er wird ins Universum katapultiert, wo er versehentlich eine kosmische Kettenreaktionen auslöst, in deren Folge die Gefahr besteht, dass sich die „IceAge“-Welt verändert oder gar zerstört wird. Sid, Manni und der Rest der Herde verlassen notgedrungen ihre Heimat und begeben sich auf eine Reise voller Spaß und Abenteuer. Dabei durchqueren sie exotische Länder und begegnen einer Vielzahl von neuen schillernden Charakteren.

Bereits zum fünften Mal erobern die „Ice Age“-Helden die Kinoleinwand. Fans müssen sich aber auf eine Änderung einstellen – und damit ist nicht der Ausflug ins All gemeint: Arne Elsholtz, der in der deutschen Fassung bislang das Mammut Manni sprach, ist im Frühjahr gestorben. Seinen Synchronjob übernimmt ab sofort Thomas Nero Wolff, den Kinogänger als deutsche Stimme von Hugh Jackman kennen.

»Ice Age – Kollision voraus! (3D), 95 Minuten, ohne Altersbeschränkung. Stadthalle, Lübeck, MovieStar, Bad Schwartau, und CineRoyal, Eutin. Foto: Fox

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.