Lübeck: Eine einzige Baustelle

Es staut sich an vielen Stellen im Stadtgebiet. „Alles koordiniert“, sagt die Hansestadt. Sommerzeit, Stauzeit – die Geduld der Autofahrer in der Hansestadt wird in diesem Jahr aber auf eine besonders harte Probe gestellt. Ob geplante Baumaßnahmen wie Koberg, Sandberg und Lohmühle, die Dauerbaustelle Possehlbrücke oder unvorhergesehene Arbeiten an der Hüxtertorallee und der Ziegelstraße, wo jeweils eine Gasleitung erneuert werden muss: Lübeck ist nicht nur gefühlt eine einzige

Tierheim Eutin: Schüler spenden für „Lynn“

Das Eutiner Tierheim bekam kürzlich Besuch von einer kleinen Abordnung der Gemeinschaftsschule Pönitz. Vier Schüler der Klasse 7a und Lehrerin Janina Matern überbrachten eine Spende in Höhe von 222 Euro. Seit zwei Jahren sammeln die Schüler ihre Pfandflaschen und übergeben den Erlös an das Tierheim im Diekstauen 5. „Es sind alle fleißig bei der Sammelaktion mit dabei. Die Schüler zeigen sehr viel Freude und Engagement“, so Matern. Im vergangenen Jahr haben die Pönitzer Schüler

Infomobil zur Beltquerung fährt durch Ostholstein

Beltgegner geben Informationen und helfen bei Einwendungen. Zurzeit findet die Auslegung der Pläne für die Hinterlandanbindung der festen Fehmarnbeltquerung statt. Noch bis zum 26. August können Anmerkungen und Einwendungen zu diesem Projekt gemacht werden, in schriftlicher Form und rechtzeitig in Kiel vorliegend. „Ob Anwohner, Vermieter, Urlauber, Naturfreund: Jeder hat das Recht, seine Bedenken und seinen Widerspruch an die zuständige Behörde zu senden und sollte das auch tun. Sogar

Polizeischule bekommt einzigartige Trainingshalle

Erster Spatenstich für das 8,2 Millionen Euro teure Projekt in Eutin. Besonders in Krisenzeiten zeigt sich, wie wichtig eine gut ausgebildete Polizei für die Sicherheit in Schleswig-Holstein ist. Deshalb ist der Baubeginn für eine neue Einsatztrainingshalle auf dem Gelände der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei (PD AFB) in Eutin jetzt mit großer Freude eingeläutet worden. „Bisher wurde hier mit viel Kreativität improvisiert. Mit der neuen Halle

Lübecker Marzipan-Fabrik v. Minden & Bruhns erhält Fördergelder

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer Übergab einen Förderbescheid in Höhe von 2,3 Millionen Euro an die Geschäftsführung. Hoher Besuch aus Kiel: Der Kieler Wirtschaftsminister Reinhard Meyer besuchte in der vergangenen Woche die Lübecker Marzipan-Fabrik v. Minden & Bruhns (Lubeca) in Stockelsdorf. Im Gepäck hatte er einen Batzen Geld in Form eines Förderbescheids in Höhe von 2,3 Millionen Euro. „Sie sind immer willkommen, wenn Sie Geld mitbringen“, scherzte Dr. Axel Hahner,

Zwei, die nach Höherem streben

Mit einem Spendenaufruf möchte der Bosauer SV seine Stabhochsprungtalente fördern. Der 17-jährige Jonas Langbehn und seine ein Jahr jüngere Teamkameradin Alina Köster wollen stetig nach oben – und zwar im Stabhochsprung. Jedes Jahr liegt die Latte noch ein Stück höher, und damit dies so weiter geht und beide ihren Leistungssport optimal durchführen können, braucht es in dieser Sportart vor allem gutes Material. Daher hat ihr Heimatverein, der Bosauer SV, eine Spendenaktion ins Leben

Ein Abschied mit Vorfreude auf das, was kommt

Am Sonntag endet die Amtszeit von Bad Schwartaus Bürgermeister Gerd Schuberth. 14 Jahre lang war er Chef der Verwaltung. Bad Schwartau. „Ich freue mich auf die zukünftige Zeit“, sagt ein sehr entspannt wirkender Gerd Schuberth, der noch einmal, obwohl er eigentlich schon Urlaub hat, ins Rathaus gekommen ist, um letzte Sachen aus seinem Büro, das 14 Jahre lang sein Arbeitsplatz war, zu holen. „Ich kann die Dinge geordnet an meinen Nachfolger übergeben und weiß, dass ich mich auf die

MuK-Sanierung: Jetzt geht’s los

Die Sanierung der Musik- und Kongresshalle geht in die heiße Phase: Im Konzertsaal sind bereits die Wände abgehängt, um sie gegen Staub und Schmutz zu schützen, die durch die Arbeiten entstehen. MuK-Chefin Ilona Jarabek muss insbesondere die Deckenkonstruktion erneuern lassen, die gravierende Mängel in der Statik aufweist. Später sollen dann auch die Flure und das Foyer instandgesetzt werden. Insgesamt sollen die Arbeiten mehr als 22 Millionen Euro kosten, das Land gibt Zuschüsse.

Kunst trifft Gießkanne

Ostholsteiner Künstler machen Gartengerät zum Ausstellungsthema. Ostholstein, deine Künstler sind ganz schön kreativ. Wie einfallsreich sie sind, beweisen 23 Mitglieder des Fördervereins Bildende Kunst Ostholstein bis zum 14. August auf der Landesgartenschau in Eutin. Unter dem Titel „Kunst trifft Gießkanne“ gestalten sie in der Orangerie am Küchengarten eine Ausstellung, die am Donnerstag, 4. August, um 15 Uhr feierlich eröffnet wird.„Da die Wände in der Orangerie keine Nägel

Schaurige Wolfsschlucht

Der junge Jägersbursche Max (Daniel Pataky) macht sich Hoffnung auf die Hand der Försterstochter Agathe. Zuvor muss er allerdings beim Zielschießen bestehen. Hierfür geht er in der schaurigen Wolfsschlucht einen Pakt mit den finsteren Mächten ein Carl Maria von Webers Romantik-Oper „Der Freischütz“ ist noch zweimal auf der Freilichtbühne der Eutiner Festspiele zu sehen: Am Freitag, 5. August, um 20 Uhr und am Mittwoch, 10. August, um 19 Uhr. Karten unter Telefon 04521/80010. Foto: