Kur für Eltern von Kindern mit Lernproblemen

Immer öfter fällt Eltern bei ihrem Schulkind unabhängig von der Schulform auf, dass es Schwierigkeiten beim Lesen, Rechnen und Schreiben hat, sein erlerntes Wissen nicht zum richtigen Zeitpunkt abrufen kann und zudem unkonzentriert, ablenkbar, träumerisch oder impulsiv ist. Ärger und Unlust beim Thema Schule, Lernen und Hausaufgaben sind die Folge.

Das Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. empfiehlt betroffenen Müttern und Vätern die Schwerpunktkur „Lernen leicht gemacht“ im Rahmen einer Mutter/Vater & Kind-Kur zu beantragen. Diese Maßnahme ist gezielt ausgerichtet auf Schulkinder mit Legasthenie oder einer isolierten Schwäche im Bereich des Lesens oder Schreibens, Dyskalkulie, ADS/ADHS und/oder Wahrnehmungsstörungen. Für Schulkinder zwischen acht und zwölf Jahren wird u. a. eine Hausaufgabenbetreuung, Entspannungstraining, eine Eltern-Kind-Interaktionsgruppe, Sportanwendungen, Ernährungsfit, Motivations- und Ressourcenarbeit und soziales Kompetenztraining angeboten. Die Eltern erhalten verschiedene Hilfestellungen wie Beratungen und Vorträge.

»Auskunft zur Schwerpunktkur „Lernen leicht gemacht“ erteilt das Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. am Info-Telefon 0800/ 2255100.

www.mutter-kind-hilfswerk.de

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.