Brandstiftung: Fünf Autos beschädigt

Ein Fiat Ducato, ein Mercedes Vito und ein Smart wurden völlig zerstört. (Fotos: Kröger)

Unbekannte legten Feuer im Moislinger Aueblick. Ein Anwohner konnte einen Brand frühzeitig löschen. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Die Nacht vom vergangenen Mittwoch auf Donnerstag werden die Bewohner des Aueblicks im Stadtteil Moisling so schnell nicht vergessen. Gegen Mitternacht zündeten Unbekannte in der ruhigen Wohngegend mehrere Fahrzeuge an. Ein Smart brannte dabei komplett aus. Nach Polizeiangaben griff das Feuer auf zwei daneben stehende Fahrzeuge über. Dabei wurden ein Mercedes Vito und ein Fiat Ducato ebenfalls schwer beschädigt.

Wenige Meter entfernt kam es zu zwei weiteren Brandstiftungen, die glücklicherweise weniger Schaden anrichteten. „Mein Sohn Björn wurde gegen Mitternacht durch einen lauten Knall geweckt. Als er aus dem Fenster schaute, sah er Feuer“, erzählt Manfred Passoke. Auf dem Weg zur Straße nahm Björn Passoke einen starken Geruch wahr, der aus dem Carport der Familie kam, wo der Seat Toledo seiner Eltern steht. Das rechte Hinterrad brannte bereits. Geistesgegenwärtig griff er sich eine Gießkanne und konnte so das Feuer löschen, bevor etwas Schlimmeres passieren konnte. Das rechte Hinterrad und der Radkasten sind zerstört, das Auto musste in der Werkstatt.

„Die Täter haben den Reifen neben dem Tank angezündet. Nicht auszudenken, wenn auch der an das Haus grenzende Carport Feuer gefangen hätte“, sagte Manfred Passoke. Wenige Häuser wurde noch ein Audi A1 angezündet, dort ging das Feuer aber von alleine aus.

Das Kommissariat 11 der Lübecker Kriminalpolizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0451/1310.

Mein Sohn hörte einen lauten Knall und sah Feuer“.

Kommentar hinterlassen zu "Brandstiftung: Fünf Autos beschädigt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*