Aufschlag in der Schule – Return vom Verein

Ein Projekt macht Schule: Der ATSV Stockelsdorf und der Deutsche Tennisverband haben bereits zum dritten Mal das Projekt „Aufschlag in der Schule – Return vom Verein“ mit den ersten Klassen der Gerhart-Hauptmann-Schule durchgeführt. Sechs Wochen lang besuchten die engagierten Trainer Niko und Stefan des ATSV immer dienstags die Schule und haben für vier Stunden die rund 50 Erstklässler spielerisch an den Tennissport herangeführt.

„Sie brachten alles mit, was sie für die Tennisstunden brauchten“, erklärte Lehrerin Ulrike Bauer, die Initiatorin des Projektes. „Netze, Schläger, Bälle und alle anderen Utensilien.“ Ulrike Bauer hat den Kontakt hergestellt. Sie selbst spielt Tennis und möchte auf diese Weise Schüler an diesen Sport heranführen. „Das ist eine tolle Geschichte“, freut sie sich, dass die Kinder so viel Spaß an dem besonderen Unterricht hatten. Im vergangenen Jahr war das Projekt so erfolgreich, dass anlässlich des Aktionstages Deutschland spielt Tennis insgesamt 16 Kinder in die Tennisabteilung des Vereins eingetreten sind.

Zum Abschluss des diesjährigen Projektes findet am Sonnabend, 18. Juni, von 10 bis 11.30 Uhr ein Turnier für alle teilnehmenden Kinder auf den Tennisplätzen des ATSV statt. Die beiden Trainer werden auch dieses Turnier durchführen und der Verein stellt seine Plätze dafür zur Verfügung. Finanziert wird das ganze Projekt vom Deutschen Tennisverband, dem ATSV Stockelsdorf und dem Schulverein der Gerhart-Hauptmann-Schule. HÖ

Kommentar hinterlassen zu "Aufschlag in der Schule – Return vom Verein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*