Musikalisches Trommelfeuer und Flohmarkt

Die Band „Trommelfeuer“ sorgte schon bei der Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses für den passenden Sound. Jetzt eröffnen die jungen Künstler den „Tag der Musik“. (KG)

In Sarkwitz wird am 18. Juni der „Tag der Musik“ begangen.

„In ganz Deutschland zeigen Musiker – von jung bis alt, vom Hobbymusiker bis zum Orchester – wie vielseitig Musik ist. Auch Sarkwitz ist in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Veranstaltung samt Flohmarkt dabei“, wirbt Bernd P. Kloth für den „Tag der Musik“, der am Sonnabend, 18. Juni, im Dorfgemeinschaftshaus in Sarkwitz stattfindet.

Das muntere Treiben beginnt um 13 Uhr mit einem Flohmarkt. Um 15 Uhr eröffnet die Band „Trommelfeuer“ den durch und durch musikalischen Tag. Anschließend zeigen kleine und große Künstler, wie abwechslungsreich Musik sein kann. „Neben ,Trommelfeuer’ sind auch das Bandprojekt aus Sarkwitz und Schüler der Musikschule Saitenschlach mit dabei“, erklärt Organisator Bernd Philipp Kloth, der selbst zur Gitarre greifen wird. „Um 19 Uhr startet als Höhepunkt der Veranstaltung die Gruppe ‚Donnerlüchten’ ihren ‚Spaßrock up Platt’. Wer nette Folklore erwartet, ist hier falsch, denn wenn ‚Donnerlüchten’ losrockt, klingt es eher, als ob Bruce Springsteen zu Gast bei Torfrock ist.“

Wer sich mit einem Stand am Flohmarkt beteiligen möchte, kann sich bei der Dorfvorsteherin Marion Urban unter Telefon 04504/2158440 anmelden. Am besten ist sie ab 20 Uhr zu erreichen. Die Standgebühr beträgt fünf Euro und eine ein Literflasche eines alkoholfreien Getränkes. Die Erlöse aus den Standgebühren des Flohmarktes und des Kaffee- und Kuchenverkaufs kommen der Sarkwitzer Jugend zugute.»Weitere Infos zum Tag der Musik im Internet unter www.musik-in-sarkwitz.de

KG
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.