Waffenlieferung als Fluchtursache?

Das Bündnis Eine Welt (BEI e.V.) mit der Promoterin Katharina Desch, die Tansaniagruppe Curau unter Leitung von Emily Schmidt-Merker und die Jugendarbeit der Kirchengemeinden Ahrensbök, Curau und Gnissau mit Diakon Roman Röpstorff laden ein zur Veranstaltung „Waffenlieferung als Fluchtursache“ am Mittwoch, 15. Juni, 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Curau, Curauer Dorfstraße 6. Es wird der Frage nachgegangen, was unsere Waffenlieferungen mit weltweiter Flucht zu tun haben. Die Referentin Catherine Fidelis aus Daressalam/Tansania, wo sie ihren Bachelor für Wirtschaft absolviert hat und zur Zeit als Weltwärts-Freiwillige im Infozentrum für Globales Lernen der Bramfelder Laterne in Hamburg arbeitet, hat aktuelle Daten und Fakten zu weltweiten Fluchtursachen recherchiert. Den Fokus legt sie dabei auf den internationalen Waffenhandel und auf die Entwicklung von Terrorgruppen. Sie zeigt Fluchtwege auf, nennt Aufnahmeländer und geht dabei insbesondere auch auf Tansania ein. Auf leicht verständliche Weise erläutert sie die Zusammenhänge zwischen (unseren) Waffenexporten sowie weltweiten Fluchtbewegungen.

»Anmeldungen unter katharina.desch@bei-sh.org und 0152/02 30 40 79.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.