2. Entenrennen des Rotary Clubs Lübeck-Holstentor

Am Sonnabend, 16. Juli, ist es soweit: Auf dem Elbe-Lübeck-Kanal startet das 2. Lübecker Entenrennen des Rotary Clubs Lübeck-Holstentor. Den Entenpaten winken über 200 Preise. Der Hauptgewinn ist eine Aida-Kreuzfahrt für zwei Personen.

Und so funktioniert es: An zahlreichen Vorverkaufsstellen und online auf www.entenrennen-luebeck.de kann jeder für fünf Euro eine nummerierte Rennente „adoptieren“.

Jeder Teilnehmer erhält einen Losschein, auf dem die Startnummer der Ente verzeichnet ist.

Mit einem Radlader werden dann am 16. Juli um 15 Uhr alle 5000 Enten gleichzeitig von der Rehderbrucke in die Kanaltrave gekippt. Ab da wird es dann spannend. Die ersten Enten werden nach 30 Minuten an der Ziellinie unterhalb der Huxtertorbrucke erwartet. Die schnellsten Enten gewinnen.

Zum Rennen zugelassen sind nur offizielle Gummienten des Lübecker Entenrennen des Rotary Clubs Lübeck-Holstentor, die bei einer Vorverkaufsstelle oder direkt vor dem Start erworben wurden. Bei jeder einzelnen Gummiente handelt es sich um ein Unikat. Die Gummienten können am Renntag ab etwa 13 Uhr am Rotary-Stand auf dem Gelände de Lübecker Ruder-Gesellschaft abgegeben werden.

Wer eine Ente für den neuen Schönheitswettbewerb mit nach Hause nehmen möchte, kann am Sonnabend, 18. Juni, zum Verkaufsstand in den Citti-Park kommen.

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Gewinnausgabe erfolgt direkt vor Ort und auf www.entenrennen-luebeck.de. Die Aushändigung der Gewinne erfolgt gegen Vorlage des Teilnahmescheines.

Mit den Erlösen unterstützt der Rotary-Club sozial und finanziell benachteiligte Kinder und Projekte in Lübeck und Umgebung.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.