Grüne und Ex-Grüne streiten in der Bürgerschaft

Die einen waren pünktlich da, die anderen kamen mit leichter Verspätung in die Bürgerschaft. Die einen trugen Jackett oder Sakko, die anderen fühlten sich in Pullis wohler. Die einen rutschen weiter zur Mitte der Sitzordnung, die anderen gruppierten sich am linken Flügel des Stadtparlaments. Man könnte sagen, die Abspaltungen der Grünen und der Linken sowie die Bildung der neuen Fraktion grün+alternativ+links (GAL) vor einem Monat hat für mehr Klarheit im Rathaus gesorgt. Wo genau die

Aktives Miteinander im Nachbarschaftsbüro

Die Hansestadt Lübeck bietet an fünf Standorten ein breites Angebot. Wer die Angebote des Nachbarschaftsbüros im Stadtteilhaus im Hansering 20 b in St. Lorenz Süd kennt, weiß die Kontakte im Viertel zu schätzen. Man kennt sich, manche kochen einmal im Monat mit Kurt oder besuchen das Welcome-Café mit Flüchtlingen bei Kaffee und Spielen am Montag. Das Nachbarschaftsfrühstück und die Kreativgruppe am Dienstag sind gut besucht. Auch die soziale Beratung und offene Sprechstunde wird rege

Grundsteinlegung für Pflegezentrum

Die Vorwerker Diakonie baut die Senioreneinrichtung Travetal in der Fliederstraße. „Es ist der richtige Ort, hier ein Pflegezentrum zu betreiben. Vielleicht werde ich hier einmal qualitativ hochwertig untergebracht sein“, so Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer in ihrer Rede, anlässlich der Grundsteinlegung für das Pflegezentrum Travetal. Die Vorwerker Diakonie betrieb in der Fliederstraße 40 Jahre lang die Senioren Pflegeeinrichtung: das Jochen-Klepper-Haus. Nachdem das Haus in die

Kaltenhof: Bewegung in Sachen Bahnübergang

Stand der Verhandlung wurde jetzt im Ausschuss vorgestellt. Welche Folgen durch die Hinterlandanbindung für die feste Fehmarnbeltquerung entstehen, wird in Bad Schwartau am Bahnübergang an der Kaltenhöfer Straße deutlich. Gegenwärtig sind auf der Strecke 128 Züge unterwegs, nach der Schienenanbindung werden es 258 sein. Die Güterzüge werden bis zu 835 Meter lang sein. Die Streckengeschwindigkeit wird sich von 120 auf 160 km/h erhöhen. Diese Zahlen stellte Bernhard Schmidt vom Bauamt der

Uni Lübeck verlieh Ehrendoktorwürden

Die Universität zu Lübeck hat Prof. Dr. Peter Dominiak geehrt. Dem früheren Rektor und Präsidenten wurde für seine besonderen persönlichen Verdienste um die von der Universität vertretenen Wissenschaften die Ehrendoktorwürde verliehen. Die Verleihung fand auf dem Jahresempfang 2016 der Universität statt. Dominiak war von 2005 bis 2014 zunächst Rektor und seit 2008, mit der Neufassung des schleswig-holsteinischen Hochschulgesetzes, Präsident der Universität zu Lübeck. Ebenso wurde