Die Muschel erhält 1400 Euro

Die Akwaete-Quilter-Gruppe hat 1400 Euro für den Verein „Die Muschel“ gespendet. Die Vorsitzende der kreativen Frauengruppe, Renate van Zonneveld, übergab im Büro der Muschel an der Rigastraße einen mit 14 Hundert-Euro-Scheinen dekorierten Blumenstrauß an Ute Drefke, Koordinatorin des ambulanten Kinderhospizdienstes. Und die Freude war groß. Zurzeit werden 15 Familien von den Ehrenamtlern der Muschel betreut. Nicht nur die schwer erkrankten Kinder, sondern auch Geschwisterkinder stehen dabei im Fokus. Für die seit 2003 bestehende Akwaete-Quilter-Gruppe, zu der 17 Frauen gehören, die auch Herzkissen für Brustkrebspatientinnen anfertigen, war es die zweite Spende zugunsten der Muschel. Die Quilterinnen haben auf ihrer jüngsten Ausstellung in Krummesse eine Tombola veranstaltet sowie Kaffee und Kuchen verkauft. Der Erlös sowie die Eintrittsgelder sind traditionell für einen guten Zweck bestimmt. Foto: ES

Kommentar hinterlassen zu "Die Muschel erhält 1400 Euro"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*