Hawaii trifft Scharbeutz

Scharbeutz und Hawaii haben jetzt eine Gemeinsamkeit mehr“, freut sich André Rosinski vom Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB). Anlass für diesen Vergleich ist der Mercedes Benz SUP World Cup, der vom 24. bis zum 26. Juni Station in Scharbeutz machen wird. Hinter der Abkürzung SUP verbirgt sich „Stand Up Paddling“; auch Stehpaddeln genannt. „SUP hat den Sprung aus dem Nischendasein geschafft und ist mittlerweile ein angesagter Trendsport“, ist sich Matthias Neumann, Geschäftsführer der Agentur Act Agency aus Hamburg sicher. „Die Lübecker Bucht bietet optimale natürliche Bedingungen für diesen Sport und das passende Image.“

Mit der Veranstaltung reiht sich Scharbeutz in die internationale Liste der Austragungsorte wie Toronto, Kanada und Turtle Bay auf Oahu oder Kalifornien ein. Damit gelingt der Lübecker Bucht der Eintritt in die Weltklasseliga des Wassersports. Zur Eröffnung wird es am Freitag ein Charity-Rennen geben. Am Sonnabend werden die Sprintwettbewerbe ausgetragen. Am Sonntag starten dann die Longdistance Rennen, bei denen die Teilnehmer von Pelzerhaken bis nach Scharbeutz paddeln müssen. /Foto: HOCH ZWEI /Joern Pollex

KG
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.