Blutdruck — Kontrollmessungen sind wichtig

Kennen Sie Ihren Blutdruck? Ob wir uns zu einem Nickerchen aufs Sofa fläzen, einen Koffer aus der Gepäckablage wuchten oder kopfüber durch einen Achterbahn-Looping rasen — ständig muss sich der Blutdruck an neue Situationen anpassen.

Zweck dieser Aktion ist, dass der Körper die Versorgung der Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen aufrechterhalten und Stoffwechselprodukte abtransportieren kann. Im Liegen genügt dazu ein niedriger Blutdruck. Aber schon bei leichter Bewegung steigt der Sauerstoffbedarf der Muskelzellen stark an. Das Herz muss dann mehr frisches Blut zu den Muskeln pumpen.

Zwei Werte geben darüber Auskunft, welche Kraft das Blut auf die Wände der Blutgefäße ausübt:   Der höhere „systolische“ Druck , ist der Druck in den Arterien, wenn das Herz das Blut in den Körper pumpt.   Der niedrigere „diastolische“ Druck, ist dagegen der Druck, der zwischen zwei Herzschlägen in den Arterien herrscht .

Bei gesunden Personen gilt ein systolischer Blutdruck unter 130 und ein diastolischer Wert unter 85 als normal.

Steigt der systolische Wert auf 139 beziehungsweise der diastolische auf 89, sprechen Ärzte von Bluthochdruck, einem großen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten, Schlaganfall oder Nierenschäden. Schätzungsweise 20 Millionen Deutsche leiden darunter. Niedriger Blutdruck ist dagegen meist harmlos und macht sich gelegentlich durch Schwindelgefühle bemerkbar.

Blutdruckmessgeräte — moderne Technik: Oberarmmessgeräte messen den Blutdruck automatisch auf Herzhöhe. Handgelenkgeräte müssen beim Messen in dieser Position gehalten werden. Sie haben den Vorteil der leichten Handhabung und funktionieren bei den meisten Handgelenken ebenso gut.

Akustische Geräte messen mithilfe eines Mikrofons. Zunächst wird der Blutfluss durch eine aufgepumpte Manschette am Oberarm unterbrochen. Entweicht die Luft dann langsam wieder, erzeugt jeder Pulsschlag ein Klopfgeräusch — bis das Blut wieder ungehindert fließt. Für Patienten mit Herzrhythmus-Störungen sind diese Geräte am besten geeignet. Oszillometrische Geräte messen dagegen die Schwingungen, die sich durch den Blutdruck an den Gefäßwänden ergeben.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit und messen Sie regelmäßig, um Risiken frühzeitig vorzubeugen. Modernste Geräte für zu Hause können Sie bei uns erhalten — beste Beratung inklusive.


Gesunde Grüße aus den

Pinguin-Apotheken

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.