Fußball als Integrationsprojekt

Sport ist international, spricht alle Sprachen und ist grenzenlos. So leistet er einen Beitrag zur Völkerverständigung, denn alle spielen nach den gleichen Regeln“, erklärt Udo Meier vom Seniorenbeirat, der auch der Helferbörse von Timmendorfer Strand angehört.

Mit „Inter Timmendorf 2015“ wurde eine Ballspielgruppe für zugewanderte und einheimische junge Erwachsene ins Leben gerufen.

Die von Lars Krauth von der Helferbörse betreute Gruppe trifft sich immer mittwochs um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Strandarena in der Poststraße in Timmendorfer Strand. Die Spieler können die Umkleideräume und Duschen in der Sporthalle nutzen.

Von Anfang an machten 15 bis 25 junge Männer mit. Dank der Hilfe von Sponsoren haben sie nun Sportkleidung und Fußballschuhe und müssen nicht mehr in Straßenbekleidung auf dem Platz kicken. Einige von ihnen sind so sportbegeistert, dass sie bereits dem NTSV Strand 08 beigetreten sind. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.