Bäderpolizisten unterstützen Beamte an der Bucht

45-köpfiges Team sorgt für Sicherheit in den Sommermonaten.

In der Saison verwandelt sich die Gemeinde Scharbeutz in ein beliebtes Urlaubsziel. Die Zahl der Menschen vervielfacht sich während der auslastungsstarken Sommermonate. Um dem Gästeansturm gerecht zu werden, verstärkt die Bäderpolizei in dieser Zeit das regionale achtköpfige Polizeiteam der Gemeinde Scharbeutz vor Ort. Seit Ostern ist die sogenannte Bäderpolizei bereits im Einsatz. Insgesamt 45 Beamte gehören zur Bäderpolizei Ostholsteins. Sechs von ihnen versehen ihren Dienst bis Ende September in Scharbeutz.

Traditionell werden die Bäderpolizisten in Scharbeutz von Bürgermeister Volker Owerien zu einem Begrüßungsfrühstück im Café Vis á Vis eingeladen. „Scharbeutz, als aufstrebende Gemeinde, mit stark touristischer Ausrichtung, verlangt nach ausreichend Sicherheit und Ordnung, speziell bei seinen zahlreichen Veranstaltungen und Großevents im Sommer“, erklärte Bürgermeister Volker Owerien, der die erhöhte Polizeipräsenz in den Sommermonaten im Ort begrüßt.

Polizeidirektor Ulf Witt von der Polizeidirektion Lübeck unterstrich den hohen Stellenwert der Sicherheit als Standortfaktor. Sowohl Einheimische als auch Touristen sollen sich an der Lübecker Bucht rundum sicher fühlen. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.