Strandpiraten bleiben in Lauerstellung

Timmendorfer Strand. Fußball-Verbandsligist NTSV Strand 08 bleibt nach dem 4:0 (3:0)-Erfolg über den SV Eichede II als Tabellenzweiter weiter in Lauerstellung hinter Spitzenreiter VfB Lübeck II, der zu einem 2:0-Sieg in Bargfeld kam. Die Strandpiraten liegen einen Zähler hinter der Lohmühlen-Reserve, die allerdings ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

„Wir nähern uns langsam wieder unserer Bestform“, war 08-Trainer/Manager Frank Salomon nach dem 4:0-Erfolg zufrieden. Nach Vorlage von André Kalbau erzielte Ismael Mamane in der 16. Minute das 1:0.

Kalbau selbst sorgte mit einem Doppelpack (19., 29.) für die Vorentscheidung. Torjäger Marco Pajonk (56.) gelang nach Wahab-Vorarbeit noch das 4:0. Gut ein halbes Jahr müssen die Timmendorfer allerdings auf Torwart Marian Draguhn verzichten, der sich einem Kreuzbandriss zugezogen hatte.

Das Verbandsliga-Derby entschied der TSV Pansdorf gegen die SVG Pönitz mit einem 2:0 (2:0) für sich. Vor 300 Zuschauern fiel die Entscheidung in der 27. und 28.

Minute: Nach Vorlage von Leon Dippert markierte Piet Behrens das 1:0, ehe Dippert das entscheidende 2:0 gelang. „Beide Tore waren gut herausgespielt“, lobte Pansdorf-Coach Dennis Jaacks. Für Pönitz hatten Spielmann und Johannes Weber (scheiterte mit Handelfmeter an Rathje) die besten Chancen.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.