Geld für den Kinderschutzbund

Bundestagsabgeordnete Hagedorn sammelte Spenden anlässlich ihres Geburtstages.

Die SPD-Politikerin und Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn wünschte sich zu ihrem 60. Geburtstag weder Blumen noch Geschenke, sondern Spenden für den Kinderschutzbund Ostholstein. „Meinen runden Geburtstag Ende letzten Jahres nahm ich zum Anlass, mir Spenden zur Unterstützung des Kinderschutzbundes zu wünschen. So waren bei meinem Geburtstagsempfang am 13. Januar in Berlin mit über 100 Kolleginnen und Kollegen aller Fraktionen schon über 1100 Euro für den Kinderschutzbund Ostholstein gespendet worden“, so die Politikerin.

„Dieser Betrag wurde zu Empfang anlässlich meines 60. Geburtstages zusammen mit dem Jahresempfang der SPD Ostholstein am 10. Februar im Busterminal Behrens Reisen in Eutin von über 300 Gästen aus Vereinen, Unternehmen, Politik und langjährigen Weggefährten auf die stolze Summe von 3225 Euro aufgestockt“, freut sich Bettina Hagedorn, die den Betrag schließlich sogar auf 3500 Euro aufrundete.

Den Scheck überreichte sie nun gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Lars Winter an den Geschäftsführer Michael Liegmann und an Mechthild Piechulla, die erste Vorsitzende des Kinderschutzbundes Ostholstein. Das gesammelte Geld soll nach Angaben des Kinderschutzbundes für die Flüchtlingshilfe eingesetzt werden. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.