Pönitz empfängt Pansdorf zum Derby

Nachdenklich: Pansdorfs Trainer Dennis Jaacks. (FEN)

Strand 08 verpasst Tabellenführung in der Fußball-Verbandsliga durch 2:2 in Dornbreite.

Timmendorfer Strand. Die Fußballer des NTSV Strand 08 haben den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Nach dem 1:1 von Spitzenreiter VfB Lübeck II bei RW Moisling spielte die Mannschaft von Trainer/Manager Frank Salomon 2:2 (0:2) beim heimstarken FC Dornbreite.

Vor 250 Zuschauern waren die Lübecker im ersten Durchgang tonangebend und gingen durch Gomez Abal (21.) und ein Eigentor von 08-Verteidiger Raabe (41.) verdient mit 2:0 in Führung. Die zweite Halbzeit bestimmten dann die Strandpiraten. FCD-Coach Sören Warnick: „Am Ende müssen wir froh sein, nicht noch verloren zu haben.“ Denn Kapitän Schwartz (59.) per Strafstoß und Torjäger Pajonk (82.) per Kopf nach Ali-Ecke sorgten für den Ausgleich. „Dornbreite war am Ende stehend K.o. Wir haben aber kein Kapital aus unseren Standards geschlagen“, monierte Salomon, der zudem den Ausfall von Torwart Draguhn (Knieverletzung beklagen musste.

Während der NTSV am Sonnabend um 14 Uhr den SV Eichede II erwartet, empfängt die SVG Pönitz zur gleichen Zeit den TSV Pansdorf zum Ostholstein-Derby. Die SVG kam gegen den VfL Tremsbüttel zu einem leistungsgerechten 1:1 (1:1). Die Stormarner gingen vor 110 Fans durch Kühn (28.) in Führung, doch Luca Durante (35.) gelang per Kopfball nach Koptein-Ecke noch der Ausgleich.

Der TSV Pansdorf kassierte derweil beim SSV Pölitz eine 0:3 (0:0)-Niederlage. SSV-Kapitän Lütje wurde mit zwei Toren nach Standardsituation zum Matchwinner, nachdem Pansdorfs Abwehr-Chef Staakmann verletzt vom Platz musste. Das dritte Tor erzielte Ploog.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.