Maritimer Spielplatz in Niendorf eröffnet

Gemeinde ließ sich das Areal 132.000 Euro kosten

„Wir sind natürlich froh, dass wir jetzt auch mal das Thema Fischerei hier besetzen konnten. Und grad im Fischerdorf Niendorf, wo wir ja auch noch die Berufsfischerei haben“, freute sich Bürgermeister Robert Wagner am Montag anlässlich der Einweihung des maritimen Spielplatzes im Panganiweg (gegenüber Edeka Jens). Die Gemeinde hat dort einen Themenspielplatz „Fischerei“ errichtet. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 132 000 Euro. Zuschüsse gab es aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes im Rahmen des „Europäischen Meeres- und Fischereifonds“ (EMFF) sowie des Landesprogramms „Fischerei und Aquakultur“. Die Förderquote für Spielplätze mit Bezug zur Fischerei beträgt immerhin 85 Prozent.

Ideen der Kinder fanden Berücksichtigung

Bereits im März 2018 wurde eine Kinder- und Jugendbeteiligung mit allen Niendorfer Grundschülern durchgeführt. Die von den Kindern entwickelten Ideen und Wünsche fanden Berücksichtigung bei der Gestaltung des Spielplatzes: Eine zentrale Kletterskulptur wurde einem Netztrockenplatz nachempfunden, in einer großen Reuse kann geschaukelt werden, Fischkisten dienen als Sitzgelegenheit und von einem Kahn aus kann Sand „geangelt“ werden. Eine Wackelboje, Fender und Seehunde als Streichelsteine für Kleinkinder ergänzen das Angebot. Darüber hinaus werden Infotafeln zu den Themen „Fischerei“ und „Meeresbiologie“ sowie ein Knotenbrett zum Ausprobieren von Seemannsknoten installiert. Sogenanten „StoryBalls“ können durch eigenhändiges Kurbeln Geschichten und Musik zur Fischerei entlockt werden.

Foto: Bürgermeister Robert Wagner bei der Einweihung des neuen maritimen Spielplatzes im Panganiweg, Niendorf/Ostsee. Foto: Helge Normann

Kommentar hinterlassen zu "Maritimer Spielplatz in Niendorf eröffnet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*