Vollsperrung der A1 in Richtung Fehmarn

Das Land Schleswig-Holstein erneuert derzeit die Autobahn A1 im Raum Lübeck. Weil im Rahmen dieser Sanierung Markierungsarbeiten vorgenommen werden, muss die A1 deshalb in der Nacht von Donnerstag, 28. Februar, auf Freitag, 1. März, gesperrt werden. Die Vollsperrung gilt für die Richtungsfahrbahn Fehmarn zwischen Bad Schwartau und Sereetz und gilt von 20 Uhr für rund vier Stunden. Der Verkehr in Richtung Hamburg ist von der Sperrung nicht betroffen.

Die aus Richtung Hamburg kommenden Verkehrsteilnehmer werden an der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum von der A1 geleitet und über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke U17 zur Anschlussstelle Bad Schwartau geführt.

Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum auf die A1 in Richtung Fehmarn fahren wollen, werden gebeten, ebenfalls der Umleitungsstrecke U17 zur Anschlussstelle Bad Schwartau zu folgen.

(Foto: Holger Kröger)

Kommentar hinterlassen zu "Vollsperrung der A1 in Richtung Fehmarn"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*