Lübeck-Marli: Frau findet 1000 Euro und bringt das Geld zur Polizei

Für ihre Ehrlichkeit erhielt eine 43-jährige Lübeckerin einen Finderlohn: Die Frau hatte am 12. Januar 1000 Euro in einem Geldautomaten auf Marli entdeckt. Der Bankkunde hatte offenbar vergessen, das Geld aus dem Schlitz zu nehmen. Die Frau brachte das Geld auf das nahegelegene 3. Polizeirevier.

Über das zuständige Geldinstitut konnten die Beamten den Kontoinhaber nun ermitteln. Die Übergabe des Geldes erfolgte nun im Beisein der Finderin auf dem Polizeirevier. Wie hoch der Finderlohn ausfiel, wollen die Finderin und der Kontoinhaber aber nicht verraten.

Kommentar hinterlassen zu "Lübeck-Marli: Frau findet 1000 Euro und bringt das Geld zur Polizei"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*