Die Preußen laden zur Kindermaskerade

Diskjockey Frank Naujoks ist seit Jahren fester Bestandteil der Kindermaskerade. (pd)

Am 3. Februar wird in der Sporthalle Karneval gefeiert.

Wenn die Preußen zur Kindermaskerade laden, ist die Hütte voll und Stimmung garantiert. Und das bereits seit vielen Jahrzehnten. Kein Wunder, denn die meisten Eltern der heutigen Kinder haben vor zwanzig oder dreißig Jahre ebenfalls in der Sporthalle gestanden und haben verschwitzt als Cowboys, Drachen oder Pipi Langstrumpf selber abgerockt.

In diesem Jahr ist es am Sonntag, 3. Februar, in der Sporthalle an der Schützenstraße wieder soweit. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr können die kleinen Prinzessinen, Feen und Piraten wieder ausgiebig spielen, tanzen und sich nach Herzenslust austoben.

Für stimmungsvolle Musik und beste Unterhaltung sorgt wieder DJ Frank Naujoks, der zur Kindermaskerade gehört wie die Preußen zu Reinfeld. Er bringt jedoch nicht nur Musik mit, sondern weiß die Kleinsten auch mit Spielen und jeder Menge Spaß in Stimmung zu bringen.

In der bunt geschmückten Sporthalle werden zahlreiche ehrenamtliche Helfer dafür sorgen, dass auch die Eltern und Großeltern bei Kaffee und Kuchen einen schönen und entspannten Nachmittag verleben können.

Und mit etwas Glück können die Gäste auch noch etwas gewinnen, denn im Laufe des Nachmittags werden unter allen Besuchern wieder zahlreiche Preise verlost, die wie immer örtliche und überörtliche Firmen für das Fest aller Feste zur Verfügung gestellt haben. Der Festausschuss des SV Preußen Reinfeld bedankt sich bei allen Förderern, insbesondere beim Opel-Autohaus C. Vick, ohne dessen Engagement die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich wäre.

»Der Eintritt für alle Gäste, „die über den Tisch gucken können“, beträgt drei Euro. Einlass ab 14 Uhr.

pd

Kommentar hinterlassen zu "Die Preußen laden zur Kindermaskerade"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*