Finanzspritze für die OSV-Cheerleaders

Sie freuen sich gemeinsam über die Finanzspritze für die Cheerleaders im OSV Scharbeutz: Michael Ruge, Kundenberater bei der Sparkasse Holstein in Scharbeutz, sowie sieben von aktuell zehn „Seniors“. (hfr)

Sparkasse spendet 500 Euro für den Kauf von Trainingsgeräten.

Cheerleaders sind oftmals im Rahmen von Sportveranstaltungen im Einsatz. Doch das, was – oberflächlich betrachtet – häufig lediglich als „schmückendes Beiwerk“

angesehen wird, ist weit mehr: Cheerleaders sind ernsthafte Sportlerinnen, die mit sehr viel Einsatz und Leidenschaft ihren Lieblingssport betreiben. So auch im Ostseesportverein (OSV) Scharbeutz, der diese noch relativ neue Sparte vor ungefähr einem Jahr gegründet hatte.

Aktuell zehn junge Damen im Alter von 14 Jahren an aufwärts – die sogenannten „Seniors“ – treffen sich regelmäßig entweder in Scharbeutz oder in Gleschendorf zu Tanz, Akrobatik, Stunts und Turnen.

Motivation und Ziel dieser lebendigen Truppe neben dem Spaß am Sport: Auftritte bei sportlichen oder sonstigen Veranstaltungen, zum Beispiel beim Football.

Doch auch bei den Cheerleaders im OSV sind die Finanzen nicht gerade üppig. Daher hat die Sparkasse Holstein dem Verein kürzlich eine Spende in Höhe von 500 Euro für die Anschaffung von zusätzlichen Trainingsgeräten überreicht. Darüber freut sich Spartenleiterin Sabrina Miermeister sehr: „Mit dieser Förderung können wir unseren Gerätepool weiter ausbauen. Daher sagen wir der Sparkasse herzlichen Dank für die Unterstützung!“ Michael Ruge, Kundenberater in der Sparkassen-Filiale in Scharbeutz, sagte dazu bei einem Besuch beim Training der Cheerleaders: „Sportförderung gehört mit zu den wichtigsten Bereichen in unserem gesellschaftlichen Engagement. Es ist eine große Freude, an der Begeisterung der jungen Sportlerinnen teilhaben zu können.“

Übrigens freut sich der OSV auch über weiteren Zuwachs für die Cheerleader-Sparte: Interessenten können sich telefonisch unter 0176/64651013 oder per E-Mail an osv.senior.cheerleader@googlemail.com bei Sabrina Miermeister melden.

Kommentar hinterlassen zu "Finanzspritze für die OSV-Cheerleaders"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*