Edith von der Lippe-Stief-Stiftung verteilt Spenden

„Meine Mutter Irmgard Stief und ihre Schwester Edith von der Lippe haben den Stiftungszweck auf die Förderung sozialer Projekte und auf die Unterstützung von Natur- und Tierschutzorganisationen ausgerichtet“, erläutert die Stiftungsvorsitzende Renate Siewertsen. 1998 wurde die gemeinnützige Edith von der Lippe-Stief-Stiftung mit Sitz in der Hansestadt Lübeck gegründet. Seitdem wurden inklusive der diesjährigen Jubiläumsausschüttung 380000 Euro für gemeinnützige Einzelprojekte und für Projektförderungen bereitgestellt.

„In diesem Jubiläumsjahr können wir eine schöne Summe von 50000 Euro für nachhaltige Lübecker Projekte ausschütten“, sagt Renate Siewertsen. Besonders groß war die Freude bei Klaus Langfeldt, Betreiber des Vogelparks Niendorf. Er nahm den Scheck über 10000 Euro aus den Händen von Renate Siewertsen entgegen. „Wir werden das Geld für den dringenden Bau einer neuen Voliere verwenden.“

Jeweils 10000 Euro erhielten auch die Lübecker Tafel, der Christliche Blindendienst Lübeck und die Vorwerker Heime diakonische Einrichtungen. Auch Heidemarie Menorca und Heidemarie Vesper von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder freuten sich über 10000 Euro. KvD

Kommentar hinterlassen zu "Edith von der Lippe-Stief-Stiftung verteilt Spenden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*