1850 Euro für krebskranke Kinder

Heidi Menorca (links) und Heidemarie Vesper freuen sich über die Spende in Höhe von 1850 Euro, die ihnen Nicky Päsch auf der Polizeistation von Timmendorfer Strand überreichte. (KG)

Das Geld wurde eingespielt beim Beachvolleyball-Turnier der Polizei.

Heidi Menorca und Heidemarie Vesper vom Verein „Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“ stand die Freude ins Gesicht geschrieben, als ihnen Nicky Päsch von der Polizeistation in Timmendorfer Strand eine Spende in Höhe von 1850 Euro überreichte. Das Geld war beim 18. Benefiz-Beachvolleyball-Turnier der Polizei zusammengekommen, das jedes Jahr am Niendorfer Freistrand ausgetragen wird.

25 Mannschaften baggerten, hechteten und pritschten einen Tag lang um jeden Ball. Neben zahlreichen Mannschaften der Polizei, traten auch Teams der Gemeinden Timmendorfer Strand und Scharbeutz an.

Auch der Malteser Hilfsdienst schickte seine besten Beachvolleyballer ins Rennen. Am Ende hatte die Mannschaft des zweiten Polizeireviers Lübeck die Nase vorn und konnte ihren Vorjahressieg verteidigen. Auf den zweiten Platz schaffte es die Mannschaft der Berufsfeuerwehr Lübeck. Dritter wurde die Mannschaft des ersten Polizeireviers Lübeck. Den vierten Platz konnten sich die Beachvolleyballer der Polizeistation Ratekau sichern.

„Mit dem Geld möchten wir die Geschwisterkinder der an Krebs erkrankten Kinder unterstützen. Wir bezahlen eine Kunsttherapeutin, in deren Atelier sich die Geschwisterkinder kreativ entfalten können, denn auch für sie ist es eine enorme Belastung, wenn sie soviel Zeit in der Klinik verbringen“, sind sich Heidi Menorca, die erste Vorsitzende des Vereins und ihre Vorgängerin Heidemarie Vesper einig.

„Das Turnier im kommenden Jahr wird im Juni stattfinden“, versichert Polizeihauptmeister Nicky Päsch und bedankt sich bei den zahlreichen Sponsoren, ohne deren Unterstützung ein solches Turnier gar nicht machbar wäre.

Mehr Informationen über den Verein Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. findet man im Internet unter www.luebeck-hilfe-fuer- krebskranke-kinder.de KG

Kommentar hinterlassen zu "1850 Euro für krebskranke Kinder"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*