Lübeck: Wasserleiche im Stadtgraben entdeckt

Eine Fußgängerin machte den grausigen Fund am Sonntagvormittag: Im Wasser an der Wallhalbinsel trieb eine Person. Die Passantin informierte die Polizei.

Der Leichnam wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen. Den bisherigen  Ermittlungen der Polizei zufolge, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen 44-jährigen Mann aus Lübeck, der der Obdachlosenszene zuzuordnen war und seine Schlafstätte in der letzten Zeit häufiger am Lübecker Stadtgraben genommen hatte.

Hinweise auf ein Gewaltdelikt oder auf Fremdverschulden liegen den Ermittlern des sachbearbeitenden Kommissariats 11 der Lübecker Bezirkskriminalinspektion nicht vor.

(Foto: Holger Kröger)

Kommentar hinterlassen zu "Lübeck: Wasserleiche im Stadtgraben entdeckt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*