Exhibitionist am Berliner Platz: Polizei sucht Fahrradfahrererin

Die Lübecker Polizei sucht eine Fahrradfahrerin, die am vergangenen Donnerstag offenbar Opfer eines Exhibitionisten wurde. Die Tat hat sich am Berliner Platz ereignet.

Wie die Polizei mitteilt, meldeten Zeugen am Donnerstag, 6. September, gegen 15.30 Uhr, dass sich am Berliner Platz in Höhe des Sportwagenzentrums ein Mann selbst befriedigen würde. Vorbeikommenden Frauen habe der Mann Obszönitäten hinterher gerufen. Darüber hinaus habe der Mann eine Fahrradfahrerin an der Weiterfahrt gehindert und während dieses Vorgangs unmissverständlich an sich herummanipuliert.

22-jähriger Lübecker masturbierte in der Öffentlichkeit

Die beschriebene Person, ein 22-jähriger Lübecker, wurde von der eingesetzten Funkwagenbesatzung des 4. Polizeirevieres am beschriebenen Ort angetroffen. Er lag auf einer ausgebreiteten Matratze, die beschriebenen Aktivitäten konnten durch die Beamten nicht mehr festgestellt werden. Allerdings nahmen die Beamten zur Kenntnis, dass Hose und Unterhose des Tatverdächtigen verrutscht und verdreht waren.

Lübecker Polizei sucht Zeugen

Von den Beamten des 4. Polizeirevieres wurde unter anderem wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen und wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weitere Zeugen dieses Vorfalls, vor allem jedoch die an der Weiterfahrt gehinderte, bisher noch unbekannte Fahrradfahrerin werden gebeten, sich mit dem sachbearbeitenden Kommissariat 11 (0451 – 1310) der Lübecker Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

 

Kommentar hinterlassen zu "Exhibitionist am Berliner Platz: Polizei sucht Fahrradfahrererin"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*