Französische Gelassenheit auf Reinfelds Boulebahnen

Der französische Nationalsport „Boule“ oder „Pétanque“ steht bei den Reinfeldern hoch im Kurs.

Egal, wann man an den beiden Boulebahnen hinter der Matthias-Claudius-Schule vorbeikommt, irgendwer spielt dort immer, denn mit „Boule, Buletten und Bordeaux“ am 26. August und der Boule-Stadtmeisterschaft am 16. September stehen den Freunden der schweren Kugeln gleich zwei besondere Veranstaltungen bevor.

Was ist eigentlich Boule?

Und was ist Petanque? Ähnlich wie bei den Begriffen „Federball“ und „Badminton“ spricht man in Deutschland beim Freizeitspiel von „Boule“ und beim Sport von „Pétanque“. Da in Reinfeld mit französischer Gemütlichkeit gespielt wird, bleibt es beim Boule.

Boule-Szene in Reinfeld

Die rege Boule-Szene in der Karpfenstadt hat inzwischen auch bei Spielern aus anderen Städten und Gemeinden herumgesprochen. „Wir haben in Bad Oldesloe zwar auch eine Boulebahn, aber nirgendwo sonst ist es so herzlich wie hier in Reinfeld“, schwärmt Dietlinde Schneider, die mit ihrem Ehemann Peter in der „Mittwochsgruppe“ anzutreffen ist, die regelmäßig von 16 bis 19.30 Uhr spielt und noch Platz für weitere Mitspieler hat.

Runder Tisch veranstaltet „Boule, Buletten und Bordeaux“

Sie alle freuen sich schon auf die Veranstaltung „Boule, Buletten und Bordeaux“, die am Sonntag, 26. August, von 11 bis 14 Uhr vom Runden Tisch „Reinfelds Zukunft“ veranstaltet wird. Jeder ist eingeladen, dabei zu sein und mitzumachen. Wer kommt, bringt etwas zu essen oder zu trinken mit, das dann mit den anderen Mitspielern geteilt wird. Bei der großen Begeisterung der Reinfelder für „Boule“ ist folglich mit einem riesigen Büfett zu rechnen.

 Boule-Stadtmeisterschaft in Eutin

Die nächste große Veranstaltung ist die Boule-Stadtmeisterschaft am Sonntag, 16. September. Anmeldungen dafür nimmt Michael Dinse bis zum 9. September unter der Telefonnummer 04533/ 5324 oder per E-Mail unter michael.dinse@web.de entgegen. pd

 

Foto: Birgit Rosenkranz, Heike Sobik, Dietlinde Schneider, Peter Schneider, Ophelia Tank, Wolfgang Tank und Werner Weber (v. li.) hoffen auf Verstärkung für die Mittwochs-Boule-Gruppe. © pd

Kommentar hinterlassen zu "Französische Gelassenheit auf Reinfelds Boulebahnen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*