Vier Rohrbrüche in Lübeck durch Überdruck

Gleich vier Wasserrohrbrüche hielten die Stadtwerke Lübeck in der Nacht vom 2. auf den 3. Juli in Atem. Geflutet wurden Teile der Travemünder Allee, der Schwartauer Allee, der Dieselstraße in Eichholz und die Adalbert-Stifter-Straße in St. Jürgen.

Schuld war ein Automatikfehler im Wasserwerk Wakenitz. Ein Schieber konnte nicht geöffnet werden, dadurch sei das aufgestaute Wasser als Druckwelle zurückgeschwappt, so Stadtwerke-Sprecher Lars Hertrampf. Bereits in der Nacht begannen der Reparaturarbeiten in den betroffenen Straßen, einzelne Haushalte waren bis in den späten Vormittag ohne Wasser. „Die Auswirkungen auf die Haushalte waren aber nicht groß“, so Hertrampf.

Fotos: Holger Kröger

Kommentar hinterlassen zu "Vier Rohrbrüche in Lübeck durch Überdruck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*