Graffittikunst ziert die Gasstation an der Lübecker Wallstraße

Die „Skyline von Lübeck“ ziert seit Wochenbeginn die Gasstation an der Wallstraße vor dem Übergang zur Dankwartsbrücke. Verantwortlich dafür ist die Fassadengestaltungsfirma Art-EFX aus Potsdam, Auftraggeber sind die Stadtwerke Lübeck.

Zusammen mit einem Kollegen war Christian Hipp einen ganzen Tag damit beschäftigt, die zirka zweieinhalb mal vier Meter großen Flächen zu verschönern. Weitere neun bis zehn Objekte im gesamten Stadtgebiet werden folgen. „Dabei sollen sich die Motive in das Stadtbild einfügen“, erklärt der Fassadengestalter. Art-EFX hat nach eigenen Angaben deutschland- und europaweit rund 5000 Kunden. „Unsere Arbeiten haben aber nichts mit Graffiti zu tun, sondern es handelt sich um klassische Fassadenmalerei“, so Christian Hipp.

Foto: Kröger/ Text: afu

Kommentar hinterlassen zu "Graffittikunst ziert die Gasstation an der Lübecker Wallstraße"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*