Schwartauer Werke investieren Millionenbetrag in Produktion und Logistik

Die Schwartauer Werke investieren in ihren Produktionsstandort am Unternehmenssitz in Bad Schwartau. Die 2016 begonnene Modernisierung der Konfitürenwerke umfasst auch Umbauten im Corny-Werk sowie Erweiterungen der Lagerstandorte.

„Die Schwartauer Werke haben 2016 mit der Entscheidung für neue, moderne Produktionsanlagen für die Konfitürenproduktion im Werk 2 (Am Petroleumhafen) bereits wichtige Weichen gestellt, um zukünftig eine höhere Produktionsauslastung sicherzustellen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Zuge dessen wurden auch für das Corny-Werk (Berliner Straße) Aus- und Neubaumaßnahmen geprüft. Nach Abschluss dieser Prüfung hat sich das Unternehmen entschieden, die bestehende Produktion für Corny ebenfalls zu modernisieren. Begonnen wird dort bereits in diesem Jahr mit dem Neubau einer Spannungsverteilungsanlage und den Planungen für ein neues Sozialgebäude.

Schwartauer Werke sichern ihre Wettbewerbsfähigkeit

„Die Ausweitung unserer Modernisierungsmaßnahmen auf das Corny-Werk sichert langfristig unsere Wettbewerbsfähigkeit für alle Marken unseres Hauses und somit die über 850 Arbeitsplätze in der Region Bad Schwartau“, so Sebastian Schaeffer, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Umstrukturierungen der Werkslogistik

Die Investitionspläne umfassen neben dem Ausbau der verschiedenen Produktionslinien auch Umstrukturierungen der Werkslogistik. Bereits im Herbst 2017 haben die Schwartauer Werke 8000 Quadratmeter Lagerfläche im benachbarten Ratekau übernommen. Seit November 2017 wird dieses Lager in unmittelbarer Nähe zum Unternehmenssitz betrieben. Der Verkehr zwischen den einzelnen Werken innerhalb von Bad Schwartau kann somit nachhaltig und langfristig um bis zu 700 Lkw-Fahrten pro Jahr reduziert werden.

Zweistelliger Millionenbetrag für den Standort Bad Schwartau

Alle Modernisierungsmaßnahmen zusammengerechnet investiert das Familienunternehmen nach eigenen Angaben einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in den Standort Bad Schwartau. Dr. Arend Oetker, Vorsitzender des Aufsichtsrates, unterstützt diesen wichtigen Schritt für einen nachhaltigen Erfolg des Unternehmens: „Die Schwartauer Werke sind meine Heimat – wir verstehen es als unsere unternehmerische Verantwortung, die Produktion an unserem Stammsitz auch für zukünftige Generationen zu sichern.“

 

Foto: Das Konfitürenwerk wird modernisiert. © Schwartauer Werke

Kommentar hinterlassen zu "Schwartauer Werke investieren Millionenbetrag in Produktion und Logistik"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*