Küchenchef pachtet „Schlossküche“

Der bisherige Chefkoch des Restaurants „Schlossküche“, Alexander Hedegger, übernimmt das Lokal im Eutiner Schloss ab Januar als neuer Pächter.

Nach den Verhandlungsgesprächen sind er und die Stiftung Schloss Eutin sich nun über die Vertragsbedingungen einig geworden. Stiftungsvorstand Brigitta Herrmann zeigt sich überglücklich, da sich jetzt eine Person kontinuierlich und zu 100 Prozent um das Restaurant kümmern könne. „Alexander Hedegger ist ein toller Koch. Wir sind froh, ihn bei uns halten zu können“, sagt Herrmann. Auch innerhalb der Stadt gebe es einen großen Rückhalt und die Zustimmung vieler Eutiner Bürger, die „Schlossküche“ in Hedeggers Händen zu sehen, so Herrmann weiter. Der neue Pachtvertrag ermöglicht es, die Zusammenarbeit zwischen Schloss und Restaurant noch mehr zu vertiefen und das Angebot auszudehnen.

Restaurantbetrieb startet zum 1. März

Bis 31. Dezember steht das Restaurant noch unter der Leitung von Brauhaus-Wirt Marcus Gutzeit, der sich danach ganz auf sein Gasthaus am Markt konzentrieren will. Er engagierte Alexander Hedegger 2014, als er die „Schlossküche“ übernahm. Der aus Baden stammende Koch ist sehr zufrieden mit dem Übereinkommen. „Ich brenne richtig dafür und freue mich besonders, dass die alte Mannschaft bestehen bleibt.“ Nach einer Winterpause startet der Restaurantbetrieb zum 1. März. Buchungen sind ab sofort unter Telefon 04521/709550 oder per E-Mail an info@schlossküche-eutin.de möglich.

 

Foto: Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Stiftungsvorstand Brigitta Herrmann und der neue Restaurantpächter Alexander Hedegger. © hfr

Kommentar hinterlassen zu "Küchenchef pachtet „Schlossküche“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*