Perfekte Heimpremiere

Die Vereinsverantwortlichen hatten mit mehr Zuschauern gerechnet: 604 Besucher verfolgten das Spiel.

Regionalligist Eutin 08 gewinnt 4:0 im Waldeck-Stadion.

Eine gelungene Regionalliga-Heimpremiere feierte Eutin 08 beim überraschend deutlichen 4:0-Sieg gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim. Ausbaufähig ist die Zuschauerresonanz. Lediglich 604 zahlende Besucher wollten die Partie im Waldeck-Stadion sehen, 200 weniger als erwartet.

Diejenigen, die gekommen sind, kamen voll auf ihre Kosten. Die Stimmung war prächtig. Schon vor dem Anpfiff stimmte Stadionsprecher „Eddy“ Schultz zur La-Ola-Welle auf der gut gefüllten Sitztribüne an. Nach der 1:3-Auftaktniederlage beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder mussten sich die Rosenstädter in der Anfangsphase allerdings erst noch finden. Auf insgesamt drei Positionen hatte Trainer „Mecki“ Brunner seine Elf verändert. In der 20. Minute gab es dann laut Brunner die „Hallo-Wach-Aktion“ für seine Mannschaft. Zwar scheiterte Torjäger Florian Stahl freistehend an Hildesheims Torwart. Doch kamen Christian Rave und Co. nun immer besser ins Spiel, weil sie sich richtig hineinkämpften. In der 32. Minute fiel schließlich das viel umjubelte 1:0 durch Rico Bork.

Im zweiten Durchgang spielten die Eutiner nahezu auf ein Tor. Nach einer starken Rettungsaktion von Kapitän Rave (53.) gelang auf der anderen Seite dem Ex-Oldenburger Bork (55.) das 2:0 per Dropkick ins rechte Eck. Der eifrige Stahl (73.) per Kopf nach Wölk-Flanke und Wölk (78.) per frechen Schippball nach Stahl-Vorlage schraubten das Ergebnis in die Höhe. „Wir haben heute gezeigt, dass wir in der Liga angekommen sind. Ich freue mich, dass ich zwei Tore beisteuern konnte“, strahlte Bork. Für Trainer Brunner war der zweite Treffer der Brustlöser. „Wir haben eine gute Reaktion auf das Egestorf-Spiel gezeigt und, dass wir mithalten können“, freute sich der 08-Coach.

Schon am jetzigen Sonnabend um 16 Uhr steht das nächste Punktspiel beim Mitaufsteiger SSV Jeddeloh an. Die Eutiner wollen an die gute Leistung anknüpfen. „Dann müssen wir auch auswärts mal stabil sein. Ich denke, dass mit diesem Selbstvertrauen für uns auch dort etwas drin ist“, so Brunner. »Das nächste Heimspiel findet am Sonnabend, 19. August, um 15 Uhr gegen VfB-Lübeck-Bezwinger Drochtersen im Waldeck-Stadion statt. Kartenvorverkauf in der Siemensstraße 3 oder unter Telefon 04521/79050929.

Volker Giering

Kommentar hinterlassen zu "Perfekte Heimpremiere"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*