Ein Platz für die „Bounty“

Das Spielschiff „Bounty“ an der Eutiner Stadtbucht wurde in den vergangenen Tagen demontiert. Es findet jetzt seinen neuen Platz vor dem Eutiner Kirsten-Bruhn- Hallenbad und ist in Kürze wieder spielbereit. Das Holzspielschiff war zur Landesgartenschau (LGS) Eutin 2016 als temporäres Spielgerät errichtet worden. Diesem Umzug vorausgegangen war eine intensive Diskussion um den Standort. Aus Gründen des Denkmalschutzes musste der bisherige Spielplatz am Schloss aufgegeben werden. Die zur LGS erteilte temporäre Genehmigung war ausgelaufen. Der Bauausschuss der Stadt Eutin hatte letztlich für den neuen Standort an der Schwimmhalle votiert. Foto: Graap

Kommentar hinterlassen zu "Ein Platz für die „Bounty“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*