Stockelsdorf: Unbekannter erschießt Katze

Unfassbar: In der Stolper Straße ist in der vergangenen Woche eine Perserkatze von einem Unbekannten mit einem Luftgewehr angeschossen worden.

Den Freitagmorgen, 21. Juli, wird der Besitzer einer achtjährigen Perserkatze nicht so schnell vergessen. Gegen 7 Uhr entdeckte der Besitzer das schwer verletzte Tier direkt vor seiner Haustür. Er suchte sofort eine Tierarztpraxis auf, die eine schwere Schussverletzung feststellte. Diese erwies sich als so schwerwiegend, dass die Katze eingeschläfert werden musste. Der 37-jährige Besitzer erschien daraufhin am Montag, 24. Juli, bei der Polizeistation in der Ahrensböker Straße und erstattete Anzeige. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Katze während ihres Auslaufs in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von der Kugel eines Luftgewehrs getroffen. Neben dem persönlichen Leid entstand ein Sachschaden von etwa 900 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Die Beamten der Polizeistation Stockelsdorf haben die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, das Waffengesetz und dem Verdacht der Sachbeschädigung aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit im Bereich der Stolper Straße verdächtige Personen beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0451/ 49 85 60 entgegen.

 

(Foto: Fotolia/Tanja)

Kommentar hinterlassen zu "Stockelsdorf: Unbekannter erschießt Katze"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*