„Unser Malente 2030“ geht online

Malenter Zukunftsprozess nimmt langsam Fahrt auf.

Unter dem Motto „Unser Malente 2030“ macht sich die Gemeinde auf den Weg, Malente in einem breit ausgerichteten und ergebnisoffenen Prozess bis ins Jahr 2030 weiterzudenken. „Nach dem eher zögerlichen bundesweiten Start des Modellvorhabens ,Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen‘, für das Malente als einzige norddeutsche Kommune ausgewählt worden ist, nimmt der Zukunftsprozess nun Fahrt auf“, erklärt Bürgermeister Michael Koch. Im Internet kann jetzt jeder Einwohner an diesem Zukunftsprozess teilnehmen.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um ein Forschungsprogramm des Bundesumweltministeriums. Die Ergebnisse aus diesem Forschungsprozess sollen durch ein Gemeindeentwicklungskonzept vertieft und umgesetzt werden. „Wichtig ist uns dabei, dass all diejenigen an dem Prozess mitwirken, die Malenter Zukunftsgestalter sind, nämlich die Bürger aller Altersgruppen, Einzelhandel und Gewerbebetriebe, Vereine und Verbände – einfach alle, die Lust haben, die Zukunft Malentes gemeinsam mit Verwaltung und Politik zu gestalten“, so Koch.

»Unter www.malente.de findet man alle Infos über Inhalte und Ziele des Projektes, den Ablauf und Möglichkeiten der Mitarbeit.

Kommentar hinterlassen zu "„Unser Malente 2030“ geht online"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*