Das hält Insekten fern: Tipps und Tricks

Will man im Frühjahr oder Sommer einen warmen Abend draußen genießen, stellen sich schnell ungebetene Besucher ein: Insekten sind zwar oft auch nützlich, doch vor allem Stechmücken will man schnell wieder loswerden, bevor sie zustechen. Mit ein paar Tricks lassen sie sich aber vom Balkon und aus der Wohnung fernhalten.

Dazu gehören beispielsweise spezielle Duftkerzen, meistens Zitronella-Kerzen. Für Menschen riechen diese leicht nach Zitrone, Insekten mögen den Geruch jedoch überhaupt nicht und suchen das Weite.

Ein weiterer Duft, den viele Menschen mögen, Insekten dagegen überhaupt nicht, ist Lavendel. Säckchen mit getrocknetem Lavendel werden auch dazu benutzt, Motten aus Kleiderschränken zu vertreiben.

Ein Lavendel auf der Terrasse oder auch Lavendel-Duftkerzen können Insekten also schon wirksam fernhalten. Dekorativ und gleichzeitig Insektenabwehr ist auch der sogenannte Mückenschreck oder Zitroneneukalyptus. Ähnliche Wirkung entfalten Duft-Geranien. Mit den richtigen Pflanzen lassen sich also schon viele Insekten abschrecken und außerdem kann man sich als Mensch an den Blüten erfreuen. Die Inhaltsstoffe vieler Pflanzen finden sich auch in ätherischen Ölen. Einige ätherische Öle wehren Insekten tatsächlich ab, dürfen jedoch auf keinen Fall unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden Zu den natürlichen Mitteln kommen auch Abwehrmaßnahmen wie Insektenlampen, auf die die Insekten zufliegen und dann durch einen Stromschlag getötet werden, oder auch Klebeköder, an denen Insekten hängen bleiben. Diese Dinge machen aber keinen Unterschied zwischen nützlichen Insekten und Stechmücken, verbrauchen Strom und bleiben schnell auch mal an den eigenen Fingern kleben. Damit Insekten erst gar nicht in die Wohnung gelangen, sind Fliegengitter vor Fenstern und Türen nützlich. Auch ein Moskitonetz über dem Bett ist denkbar, vor allem, wenn man sonst sehr häufig gestochen wird.

Um Insekten erst gar nicht anzulocken, gibt es ebenfalls ein paar Tricks. Vor allem offen herumliegende Lebensmittel ziehen Insekten an. Draußen essen ist zwar an warmen Tagen schön, doch nach Möglichkeit sollte man Lebensmittel dabei abdecken oder zumindest so schnell wie möglich wieder ins Haus räumen. Getränkebecher deckt man zwischendurch am besten ab, so können keine Bienen hineinfallen und möglicherweise in den Mund gelangen. Auch süße Düfte am Körper locken Insekten an und wirken fast wie ein Köder. Dazu können alle möglichen Parfüms, Cremes oder sonstige Pflegeprodukte zählen. Wer vorher also duscht und darauf verzichtet, duftende Produkte aufzutragen, hat mehr Chancen, nicht gestochen zu werden.

Gesunde Grüße aus den

Pinguin-Apotheken

Kommentar hinterlassen zu "Das hält Insekten fern: Tipps und Tricks"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*