Zwei Spenden für den Sport

Kevin Lelm demonstriert unter den Augen von Trainerin Ulrike Tiefenbach sein Können am Rhönrad. (ES)

Rhönradsparte und Musiker des VfL erhalten je 1000 Euro. Kevin Kelm startet bei Rhönrad-WM.

Doppelte Freude beim VfL Bad Schwartau: Bei der Aktion „30000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ der Sparkasse Holstein zählt der Verein mit zwei Projekten zu den 30 Gewinnern. Die Rhönradsparte hat mit ihrem Projekt „Ein Rhönrad für den Traum Rhönrad-WM 2016 USA“ Platz 7 und der Spielmannszug mit dem Projekt „Anschaffung einer Konzert-Bassdrum“ Platz 16 belegt. Damit sicherte sich der VfL Bad Schwartau für beide Projekte eine Unterstützung in Höhe von je 1000 Euro. „Wir freuen uns, dass vom VfL gleich zwei Projekte unter den Gewinnern sind und wünschen den Turnern sowie den Musikern viel Spaß mit ihrem neuen Equipment“, sagte Olaf Nelle, Leiter der Filiale Bad Schwartau der Sparkasse Holstein.

Wenn Kevin Kelm im Rhönrad durch die Rudolf-Harbig-Halle rollt und in und auf auf dem Rad turnt, sieht alles ganz leicht und geschmeidig aus. Kein Wunder: Der 17-Jährige ist einer der Besten in seiner Altersklasse. Ab 19. Juni wird der junge Bad Schwartauer bei der Weltmeisterschaft in Cincinnati/USA starten: Aufgrund seiner guten Leistungen im Vorjahr wurde Kevin Kelm in den Bundeskader Rhönradturnen für 2016 berufen. Er gehört damit zu den fünf männlichen Jugendturnern, die das Team Deutschland in den USA vertreten werden.

Um so weit zu kommen, trainiert Kevin Kelm drei- bis viermal die Woche je zwei Stunden. Ulrike Tiefenbach ist eine der Trainerinnen der Rhönradgruppe und gibt Kevin den letzten Schliff für die Reise in die USA.

Vor neun Jahren hat für den 17-Jährigen alles angefangen. Zwei Freundinnen haben ihn mit zum Training genommen, und er wollte nicht nur zuschauen, sondern mitmachen. Begonnen hat er mit dem kleinsten Rhönrad, das einen Durchmesser von 1,75 Meter hat, sein jetziges Rad hat 2,35 Meter. Die Spende konnte für eine weiteres Rhönrad dieser Größe investiert werden.

Bianca Zauner, Abteilungsleiterin Spielmannszug beim VfL Bad Schwartau, freut sich, dass die Spende der Sparkasse für die Anschaffung einer neuen Konzert-Bassdrum verwendet werden kann. „Das alte Instrument ist bereits 30 Jahre alt“, erklärt sie. Durch die Spende sei die Neuanschaffung zu zwei Dritteln finanziert. ES

Kommentar hinterlassen zu "Zwei Spenden für den Sport"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*